Anleinpflicht während der Brut- und Setzzeit von März bis 15. Juli


Die Anleinpflicht gilt im gesamten unbebauten Außenbereich der Gemeinde und den Ortsteilen. Mit Beginn des Frühlings kündigt sich auch der Nachwuchs unserer heimischen Wildtiere an. Deshalb gilt, es Rücksicht zu nehmen. Wer beim Spaziergang auf den befestigten Wegen bleibt und seinen Hund an die Leine nimmt, vermeidet es, junge Feldhasen, Rehkitze sowie bodenbrütende Vögel aufzuschrecken, die sich jetzt insbesondere auf Feldern, Wiesen und Grünflächen, aber auch im Unterholz im Wald aufhalten.