Barrierefreies Limeshain


LIMES

LIMES steht einerseits für den identitätsstiftenden Limes hier in der Gemeinde, andererseits ist es ein Akronym und steht für Limeshain inclusive mobility environment sustainable space.


Barrierefreiheit - was bedeutet das?

Barrierefreiheit bedeutet: leichte Zugänglichkeit, leichte Verstehbarkeit von Texten und Schildern, leicht zu bewältigende Wege (zur Arbeit, zur Schule, zum Kindergarten, zum Pflegeheim)

Das Ziel dieses Projektes ist nachhaltige Barrierefreiheit vom Lebensbeginn bis zum Lebensabend.

 

Partizipative Forschung

Ideen für ein barrierefreieres Limeshain sollen nicht von Außenstehenden entwickelt werden, sondern von Ihnen, den Bürgerinnen und Bürgern der Gemeinde. In einer Fokusgruppe werden Sie mit Methoden der partizipativen (teilnehmenden) Forschung von Studierenden befragt und angeleitet über Verbesserungsmöglichkeiten in Ihrer Heimat zu diskutieren. Diese Gruppe soll aus möglichst verschiedenen Personen aus diversen Lebenslagen und -stufen bestehen. Sie sind herzlich eingeladen, sich bei diesem Projekt zu engagieren!


Mitmachen

Wenn Ihr Interesse geweckt wurde, können Sie sich gerne in der Gemeindeverwaltung bei Frau Raaz
( stephanie.raaz@limeshain.de) melden, uns unter folgender E-Mail erreichen oder folgenden QR-Code mit dem Smartphone scannen:

Frankfurt University of Applied Scienes
Nibelungenplatz 1
60318 Frankfurt am Main


Ihre Meinung ist uns wichtig!

Im Rahmen des Projektes "Barrierefreies Limeshain" wurde ein Fragebogen konzipiert, um Anregungen von Bürger*innen in Bezug auf die Barrierefreiheit zu sammeln. Wir würden uns freuen, wenn Sie sich ein paar Minunten Zeit nehmen, um die Fragen zu beantworten.

Hier gelangen Sie zum Fragebogen.